Aktuelles


Trumaus SchülerInnen bauten Nistkästen
Praxisnaher Unterricht in der Volksschule


Nistkasten

In der Natur gibt es in den wenigsten Gebieten der Region noch ausreichend Totholz, die Vögel für ihren Nestbau benötigen. Somit sind auch nicht genügend Nisthöhlen für die gefiederten Freunde vorhanden. Diesem Mangel kann mit künstlichen Nisthilfen oder -höhlen abgeholfen werden.

Dazu wurden in der Volksschule Trumau von der Klasse 4a im Werkunterricht unter Anleitung von Dipl. Päd. Manuela Fröhlich Manuela zehn Nistkästen gebastelt. Das Material wurde von der Marktgemeinde Trumau zur Verfügung gestellt. 

Nun wurden die neuen Heimstätten für die Vogelwelt im Beisein von Bürgermeister Abg. z. Nationalrat Andreas Kollross und Schulleiterin Alexandra Kropf im örtlichen Radlpark aufgehängt. Geholfen hat dabei Gemeindemitarbeiter Karl Dicker. Auch Ortspfarrer Pater Pio war von der Aktion begeistert. So bekam er von den Kindern einen Nistkasten für den Garten des Pfarrheims geschenkt.

Da Vögel in kalten Nächten gerne darin schlafen und Schutz suchen, können möglicherweise bereits jetzt bei den Nistkästen Vögel beobachtet werden, bevor sie sie dann im Frühjahr zur Aufzucht ihres Nachwuchses nutzen.

  impressumdatenschutz | sitemap